ANTRIEBSTECHNIK

In den Unterkategorien finden Sie die Produktbeschreibungen zu allen von uns lieferbaren Geräten

Frequenzumrichter

Ein Frequenzumrichter generiert aus einer Wechselspannung mit fester Frequenz eine veränderte Spannung mit variabler Frequenz.

Mit einem Frequenzumrichter können Asynchronmotoren mit variablen Drehzahlen betrieben werden.

Umrichter können durch Parametrierung an den jeweils anzutreibenden Motor angepasst werden. Zusätzlich verfügen die Geräte meist über Schutzeinrichtungen, einstellbare Begrenzungen und zusätzlichen Applikationen für den Betrieb.

Durch den Einsatz von Aktiv-Frontend Frequenzumrichtern wird die Rückspeisung der Bremsenergie ermöglicht

 

Sanftanlasser

Sanftanlaufgeräte reduzieren beim Einschalten von Asynchronmotoren die Spannung mittels Phasenanschnitt. Durch das geführte Erhöhen  der Motorspannung kommt es zum sanften Anlaufen des Motors.

 

Eine Drehzahlregelung ist jedoch nicht möglich. Das zur Verfügung stehende Anlaufmoment ist kleiner als beim Betrieb mit Umrichter            

 

EMV Entstörkomponenten

Aufgrund des Betriebs von Frequenzumrichtern und Sanftanlassern kann durch die zeitlich veränderte Spannung ein nicht mehr elektromagnetisch verträglicher Fall eintreten. Diese Beeinträchtigung kann nicht nur negative Folgen für Betriebsmittel sondern auch für das gesamte Firmennetz haben.

Durch Entstörkomponenten, wie Netzdrosseln, wird dieses direkt an der Quelle vermieden.

 

Stromrichter                          

Stromrichter dienen zur Drehzahlregelung von Gleichstrommotoren.

 

 

 

 

Servotechnik

Servoregler dienen zur Regelung von Servomotoren. Sie werden zusammen in einem geschlossenen Regelkreis betrieben. Der Betrieb kann dabei momentengeregelt, geschwindigkeitsgeregelt oder positionsgeregelt sein.